Gekesselt und unfreiwillig aufgegeben.

Pressemitteilung des antifaschistischen Bündnisses NICETOBEATYOU zu den Protesten gegen den Naziaufmarsch am 1. Mai 2017 in Halle (Saale)

Ein respektables Desaster erlebten die Nazis, die dem Aufruf der Partei „Die Rechte“ folgten und heute in Halle aufmarschieren wollten. Die Teilnehmerzahl war deutlich geringer als im Vorfeld erwartet. Rund 400 Nazis fanden sich zum kameradschaftlichen Rumstehen am Hauptbahnhof ein.
Während der sogenannte Antikap-Block versuchte Polizeimaßnahmen zu umgehen und somit einen möglichen Demo-Start hinaus zögerte, bereiteten sich über 4000 Menschen mit drei Gegen-Demonstrationen und mehr als zehn Blockadepunkten auf den angekündigten „Großaufmarsch“ vor. Aufgrund der massiven Proteste wurde unter Polizeischutz nur eine stationäre Kundgebung ohne Reden durchgeführt. Die Nazis konnten keinen Meter laufen und mussten ihre Kundgebung frühzeitig abbrechen.
Nach diesem auf ganzer Linie gescheiterten Versuch eine Großdemo in Halle durchzuführen, haben die Nazis für den 1. Mai 2018 angekündigt in Leipzig marschieren zu wollen. Wie in Halle sollte ihnen dieses Vorhaben bereits im Vorfeld vermiest werden.

Von Desaster zu Desaster – wir sehen uns!

#nicetobeatyou

Advertisements

Ein Kommentar zu „Gekesselt und unfreiwillig aufgegeben.

Kommentare sind geschlossen.